Gerhard Wieser und 5 seiner Schüler: Peter Girtler, Christopher Engel, Gerhard Wieser, Fabian Raffeiner, Mathias Bachmann und Roman Aster (v.l.n.r.)
Ein Blick in die Menükarte - An allen drei Tagen wurden 20 solcher Köstlichkeiten, wie hier das "Luma Kalbstatar | Belper Knolle, Spargel aus Vechigen" von Fabian Raffeiner) serviert.
Gerhard Wieser and Friends: Martin Sieberer, Martin Herrmann, Gerhard Wieser und Hans Haas vor dem Service des großen Dinners (v.l.n.r.)
Der Wetter-Gott ist Wieser-Fan und so war es an allen drei Abenden wunderschön, so dass alle Dinners im Freien serviert werden konnten.
Auf geht`s zum Alm-Brunch. Eine kleine Wanderung unternahm Gerhard Wieser mit knapp 40 Gästen und einem Großteil der Gastköche.
Gerhard Wieser und Freunde schauten genau hin, wie Bäuerin Marlies das tradtionelle Melcha-Muas, ein altes Bauerngericht, in der alten Gußeisenpfanne zubereitete.
Tisch mit Aussicht: So schön saßen die Gäste beim abschließenden Berg-Brunch auf der Gompm Alm.
Feierabend! Nach dem großen Dinner stieß Gerhard Wieser mit allen beteiligten Köchen auf das gelungene Fest an.

25 Jahre Küchenchef und der 50. Geburtstag

...wurde an drei Tagen mit vielen Gästen, Freunden und Spitzenköchen gefeiert.

An vier Tagen im Juni fand ein großes Fest für 2-Sternekoch Gerhard Wieser zusammen mit ehemaligen Schülern, befreundeten Spitzenköchen, verbundenen Winzern und knapp 100 Gästen im Castel***** statt.

Das Eröffnungsdinner am 16. Juni stand ganz im Zeichen des Jubilars, der für die Hotelgäste ein 6-gängiges Menü mit den beliebtesten Gerichten aus seinen 25 Jahren als Küchenchef zubereitete. Begleitet wurden seine Klassiker von Weinen der drei großen und angesehenen Südtiroler Kellereigenossenschaft von Meran, St. Pauls und Terlan.

Am zweiten Abend erwiesen ehemalige „Schüler“, Gerhard Wieser eine große Ehre, in dem sie zusammen mit ihrem ehemaligen „Chef“ ein mehrgängiges Menü zubereiteten.  So waren die einzelnen Gerichte der fünf Wieser-Schüler - Roman Aster (Chef-Pâtissier - Restaurant La Vie*** - Osnabrück, D), Mathias Bachmann (Rest. Apostelstube mit 15 GM Punkten - Südtirol), Christopher Engel (Rest. Aureole* - NYC, USA), Peter Girtler (Gourmetstube Einhorn** - Südtirol) und Fabian Raffeiner (Restaurant Meridiano* - Bern, CH) – jeweils für sich eigenständig, mit einer persönlichen Note und doch erschmeckten die Gäste stets wo alle fünf ihre Wurzeln haben. Abgerundet wurde das Dinner passend zu der jungen Generation von Köchen, mit Weinen der drei talentierten und bereits vielfach ausgezeichneten Südtiroler Winzer, Günther Kerschbaumer (Weingut Köfererhof, Eisacktal), Christian Plattner (Weingut Waldgries, St. Magdalena) und Markus Prackwieser (Weingut Gumphof, Eisacktal).

Zum großen Final-Gala-Dinner kochte der Jubilar schließlich zusammen mit seinen befreundeten Spitzenköchen Hans Haas (Restaurant Tantris** - München, D), Martin Herrmann (Restaurant LePavillon** - Bad Peterstal-Griesbach, D) und Martin Sieberer (Paznaunerstube mit 18 GM Punkten - Ischgl, A) ein großartiges 7-Gang-Menü für die begeisterten Gäste. Die Weine des Abends entstammten der Winzer-Elite Südtirols, Elena Walch (Weingut Elena Walch, Tramin), Franz Haas (Weingut Franz Haas, Montan) und Alois Lageder (Weingut Alois Lageder, Margreid).

Als Abschluss der Feierlichkeiten wanderte Gerhard Wieser am Morgen des letzten Tages mit vielen Gästen und einem Großteil der beteiligten Gastköche auf die Gompm Alm, wo ein großer Brunch auf alle wartete. Dort stieß Wieser in der Ruhe der Hirzer Bergwelt mit allen nochmals auf seine Jubiläen an. Mit vielen alpinen Köstlichkeiten, zubereitet vom Team der Gompm Alm und Köchen des Hotel Castel fand das Fest einen großartigen Abschluss.

Familie Dobitsch und Gerhard Wieser bedanken sich bei allen Mitarbeitern/innen des Hotels, allen Partnern, sowie den Gastköchen, die dieses schöne Event haben gelingen lassen. Es waren außerordentlich schöne Tage zu Ehren eines außerordentlich guten Kochs.